Bürgerhaus ist wieder Thema im Gemeinderat

Erklärung der Bürgerinitiative zum Erhalt des Bürgerhauses zum Thema „Fragen der FDP Fraktion zum Thema Bürgerhaus“:

Mit Datum vom 29.03.16 hat die FDP Fraktion einen Fragenkatalog zum Thema Bürgerhaus übermittelt und bittet den Bürgermeister um Beantwortung der Fragen in der Ratssitzung am 15.04.16.

Zunächst ist es sehr erfreulich, dass die Kommunalpolitik weiterhin Interesse am Thema Bürgerhaus zeigt. Das die FDP Fraktion im Zusammenhang mit der Ratsentscheidung vom 29.01.15 im Nachhinein Fehler und Versäumnisse seitens Politik und Verwaltung einräumt verdient Anerkennung. Bürgerhaus ist wieder Thema im Gemeinderat weiterlesen

Zukunft des Bürgerhauses gestalten

Heute gab es auf Einladung von Bürgermeister Ulrich Knorr ein erstes Treffen im Rathaus mit Vertretern der Bürgerinitiative und der Verwaltung. Gemeinsam wollen wir in den nächsten Wochen erste Grundsteine und Maßnahmen für eine zukunftsfähige Nutzung und Vermarktung des Bürgerhauses erarbeiten. Dies war zunächst der Auftakt. Bald sollen schon erste Ergebnisse folgen und wir werden auch versuchen weitere Akteure mit an den Tisch zu bekommen. Sie / Ihr seid dazu herzlich eingeladen. Schon jetzt Ideen? Lasst es uns wissen! Nutzt die Kommentarfunktion, sendet eine Email oder schreibt uns auf Facebook!

Einigung in Bürgerhaus-Frage steht nichts im Weg

Die Bürgerinitiative zum Erhalt des Bürgerhauses hat der Gemeindeverwaltung am Freitag den 15. Mai mitgeteilt, dass man das Bürgerbegehren, bei einem vereinbarten Ratsbeschluss auf der Sondersitzung am 19. Mai, der den Beschluss vom 29. Januar aufhebt, zurückziehen wird. Auf diese Weise ist der Erhalt des Bürgerhauses in seiner jetzigen Form gesichert und ein Bürgerentscheid, der möglicherweise die jetzt angestrebte Immobilienstrategie behindern könnte, ist vom Tisch. Einigung in Bürgerhaus-Frage steht nichts im Weg weiterlesen

Bürgerbegehren wird am 18. Mai eingereicht

Am Montag den 18. Mai wird die Bürgerinitiative die bislang gesammelten Unterschriften bei der Gemeindeverwaltung einreichen und somit das Bürgerbegehren, für das bereits mehr als 20% der Schlänger Bürgerinnen und Bürger unterschrieben haben, offiziell auf den Weg bringen.

Auch nach dem Einreichen besteht die Möglichkeit, dass zwischen der Bürgerinitiative und dem Gemeinderat ein für beide Seiten tragfähiger Kompromiss ausgehandelt wird, bzw. dass das Bürgerbegehren, bei einer Aufhebung des Ratsbeschlusses vom 29.01.2015 und der damit verbundenen Nutzungsfortführung des Bürgerhauses, zurückgezogen wird.

Info zur Gesprächsrunde

Am 12. Mai gab es ein konstruktives Gespräch zwischen dem Bürgermeister, den Fraktionsvorsitzenden, Vertretern der Verwaltung sowie Vertretern der Bürgerinitiative.  Man hat der Bürgerinitiative einen Kompromissvorschlag unterbreitet. Dieser wird im Moment von der Bürgerinitiative geprüft und diskutiert, wozu man sich einen Tag Bedenkzeit erbeten hat. Am Freitag werden wir dazu weitere Informationen bekanntgeben.

Save the date – Ausserordentliche Ratssitzung am 19. Mai

Am 19. Mai soll der Gemeinderat den Ratsbeschluss vom 29. Januar zurücknehmen und somit u.a. beschliessen, dass das Bürgerhaus als Bürgerhaus Bestand hat. Die öffentliche Sitzung beginnt um 18 Uhr im Schlänger Bürgerhaus. Es wäre erneut ein deutliches Zeichen, wenn viele Bürgerinnen und Bürger an dieser wichtigen Ratssitzung teilnehmen. Zu Beginn der Sitzung gibt es wieder eine Bürgerfragestunde. Machen Sie / Ihr von diesem Recht gebrauch um mögliche offene Fragen in Zusammenhang mit dem Thema Immobilienstrategie zu stellen. Save the date – Ausserordentliche Ratssitzung am 19. Mai weiterlesen

Bürgermeister: Bürgerhaus werde als Bürgerhaus weiter Bestand haben

In einer Pressemitteilung hat Bürgermeister Ulrich Knorr das weitere Vorgehen in der Bürgerhaus-, Kindergarten- und Hauptschulfrage erläutert. Demnach soll der Gemeinderat in einer ausserordentlichen Ratssitzung am 19. Mai den Beschluss, die KiTA im Bürgerhaus einzurichten, zurückziehen. “Damit komme der Gemeinderat dem Wunsch der Initiative für den Erhalt des Bürgerhauses entgegen”, heisst es in der Pressemitteilung.

Zuvor kommt es am Dienstag den 12. Mai zu einem weiteren Gespräch zwischen Bürgermeister, Verwaltung, den Parteien und der Bürgerinitiative. Die Bürgerinitiative geht davon aus, dass im Rahmen des Gesprächs eine dauerhafte Lösung zum Erhalt des Bürgerhauses gefunden wird. Die Bürgerinitiative ist sich ihrer Verantwortung bewusst und wird sowohl im Interesse der Bürgerinnen und Bürger, die das Bürgerbegehren unterstützen, handeln, aber auch einer positiven Entwicklung des Immobilienkonzeptes nicht im Wege stehen, bzw. diese aktiv unterstützen.  Bürgermeister: Bürgerhaus werde als Bürgerhaus weiter Bestand haben weiterlesen

Gemeinderat soll Beschluss zurückziehen und das Bürgerhaus ein Bürgerhaus bleiben

In einem Informationsgespräch hat der Bürgermeister der Gemeinde Schlangen der Bürgerinitiative vorgeschlagen auf das Bürgerbegehren zu verzichten und im Gegenzug soll der Gemeinderat seinen Beschluss, die KiTa Regenbogen im Bürgerhaus unterzubringen, zurückziehen. Hintergrund ist, dass der Bürgermeister offenbar erfolgreich mit einem potentiellen Träger einer privaten Gesamtschule verhandelt, der die gesamten Gebäude der Hauptschule nutzen möchte. Bei einem erfolgreichen Bürgerbegehren wäre die Verwaltung allerdings daran gebunden, die KiTa im Gebäudeteil A der Hauptschule einzurichten. Gemeinderat soll Beschluss zurückziehen und das Bürgerhaus ein Bürgerhaus bleiben weiterlesen

Mit 20% im Gepäck zum Gespräch beim Bürgermeister

Die Bürgerinnen und Bürger in der Gemeinde Schlangen wollen das Bürgerhaus als Ort für Veranstaltungen und Feste erhalten! So lautet erneut das Zwischenfazit der Bürgerinitiative. Denn mittlerweile haben sich bereits 20% der wahlberechtigten Schlänger in die Unterschriftenlisten für das Bürgerbegehren eingetragen. Das ist die doppelte Anzahl an Unterschriften, die für ein erfolgreiches Bürgerbegehren benötigt wird. Mit 20% im Gepäck zum Gespräch beim Bürgermeister weiterlesen