Positionspapier und Kompromissvorschläge

Zur Stunde beginnt die Gesprächsrunde mit Bürgermeister, Verwaltung und Ratsfraktionen im Bürgerhaus. Die Bürgerinitiative wird dabei das folgende Positionspapier und die zwei Kompromissvorschläge zu Grunde legen. Positionspapier und Kompromissvorschläge weiterlesen

Abgabe der Unterschriftenlisten

Voraussichtlich am 20.05.2015 werden wir die Unterschriftenlisten und damit das Bürgerbegehren bei der Gemeindeverwaltung einreichen. Wir möchten daher diejenigen, die sich selber Unterschriftenlisten ausgedruckt haben und diese vielleicht noch nicht abgegeben haben, bitten, die Listen in den nächsten Tagen abzugeben. Dabei ist es egal, ob eine, zwei oder zehn Unterschriften auf einem Blatt sind. Die Listen können entweder an die auf der Rückseite angegebene Adresse geschickt werden, oder in einem der “sammelnden” Geschäfte, wie Spielzeug Benkelberg, Blumen Lange, Star Tankstelle, etc. abgegeben werden. Wir bedanken uns für ihre / eure Unterstützung!

Save the date – Ausserordentliche Ratssitzung am 19. Mai

Am 19. Mai soll der Gemeinderat den Ratsbeschluss vom 29. Januar zurücknehmen und somit u.a. beschliessen, dass das Bürgerhaus als Bürgerhaus Bestand hat. Die öffentliche Sitzung beginnt um 18 Uhr im Schlänger Bürgerhaus. Es wäre erneut ein deutliches Zeichen, wenn viele Bürgerinnen und Bürger an dieser wichtigen Ratssitzung teilnehmen. Zu Beginn der Sitzung gibt es wieder eine Bürgerfragestunde. Machen Sie / Ihr von diesem Recht gebrauch um mögliche offene Fragen in Zusammenhang mit dem Thema Immobilienstrategie zu stellen. Save the date – Ausserordentliche Ratssitzung am 19. Mai weiterlesen

Bürgermeister: Bürgerhaus werde als Bürgerhaus weiter Bestand haben

In einer Pressemitteilung hat Bürgermeister Ulrich Knorr das weitere Vorgehen in der Bürgerhaus-, Kindergarten- und Hauptschulfrage erläutert. Demnach soll der Gemeinderat in einer ausserordentlichen Ratssitzung am 19. Mai den Beschluss, die KiTA im Bürgerhaus einzurichten, zurückziehen. “Damit komme der Gemeinderat dem Wunsch der Initiative für den Erhalt des Bürgerhauses entgegen”, heisst es in der Pressemitteilung.

Zuvor kommt es am Dienstag den 12. Mai zu einem weiteren Gespräch zwischen Bürgermeister, Verwaltung, den Parteien und der Bürgerinitiative. Die Bürgerinitiative geht davon aus, dass im Rahmen des Gesprächs eine dauerhafte Lösung zum Erhalt des Bürgerhauses gefunden wird. Die Bürgerinitiative ist sich ihrer Verantwortung bewusst und wird sowohl im Interesse der Bürgerinnen und Bürger, die das Bürgerbegehren unterstützen, handeln, aber auch einer positiven Entwicklung des Immobilienkonzeptes nicht im Wege stehen, bzw. diese aktiv unterstützen.  Bürgermeister: Bürgerhaus werde als Bürgerhaus weiter Bestand haben weiterlesen

Gemeinderat soll Beschluss zurückziehen und das Bürgerhaus ein Bürgerhaus bleiben

In einem Informationsgespräch hat der Bürgermeister der Gemeinde Schlangen der Bürgerinitiative vorgeschlagen auf das Bürgerbegehren zu verzichten und im Gegenzug soll der Gemeinderat seinen Beschluss, die KiTa Regenbogen im Bürgerhaus unterzubringen, zurückziehen. Hintergrund ist, dass der Bürgermeister offenbar erfolgreich mit einem potentiellen Träger einer privaten Gesamtschule verhandelt, der die gesamten Gebäude der Hauptschule nutzen möchte. Bei einem erfolgreichen Bürgerbegehren wäre die Verwaltung allerdings daran gebunden, die KiTa im Gebäudeteil A der Hauptschule einzurichten. Gemeinderat soll Beschluss zurückziehen und das Bürgerhaus ein Bürgerhaus bleiben weiterlesen

Mit 20% im Gepäck zum Gespräch beim Bürgermeister

Die Bürgerinnen und Bürger in der Gemeinde Schlangen wollen das Bürgerhaus als Ort für Veranstaltungen und Feste erhalten! So lautet erneut das Zwischenfazit der Bürgerinitiative. Denn mittlerweile haben sich bereits 20% der wahlberechtigten Schlänger in die Unterschriftenlisten für das Bürgerbegehren eingetragen. Das ist die doppelte Anzahl an Unterschriften, die für ein erfolgreiches Bürgerbegehren benötigt wird. Mit 20% im Gepäck zum Gespräch beim Bürgermeister weiterlesen

SPD, Bündnis 90 / Die Grünen und FDP lehnen Teilnahme an Podiumsdiskussion ab

Die Fraktionen von SPD, Bündnis 90 / Die Grünen und FDP haben schriftlich mitgeteilt, dass sie nicht an der geplanten Podiumsdiskussion zum Thema “Standort KiTa Regenbogen und Bürgerbegehren” teilnehmen werden. SPD, Bündnis 90 / Die Grünen und FDP lehnen Teilnahme an Podiumsdiskussion ab weiterlesen

Sinnfreie gemeinsame Erklärung von SPD, FDP und Grünen

Auch die Fraktionen von SPD, FDP und Bündnis 90 / Die Grünen möchten, wie Bürgermeister Ulrich Knorr, das Spiel zu Ende spielen. So die Botschaft einer gemeinsamen Stellungnahme der drei Fraktionen, die im Westfalen-Blatt veröffentlicht wurde. Wir haben uns damit einmal näher befasst und schauen, was die Parteien für Argumente aus dem Hut zaubern. Unserer Fazit: Sachlichkeit sieht anders aus! Es gibt keine Transparenz, keine Information. Alle Gesprächsangebote werden weiterhin abgelehnt, bzw. für nicht notwendig erachtet. Aus Sicht der Initiative verpassen die Parteien hier die Gelegenheit, verspieltes Vertrauen in der Öffentlichkeit zurückzugewinnen und durch ein Entsprechen des Bürgerbegehrens wertvolle Zeit beim Umzug der KiTa Regenbogen einzusparen. Sinnfreie gemeinsame Erklärung von SPD, FDP und Grünen weiterlesen

Save the date: Podiumsdiskussion “Bürgerhaus oder Hauptschule?”

Für den 07. Mai 2015 planen wir eine Podiumsdiskussion im Bürgerhaus. Los gehen soll es um 19:30 Uhr. Eingeladen sind Bürgermeister Ulrich Knorr, die Fraktionschefs von SPD, FDP, Bündnis 90 / Die Grünen und CDU sowie ein Vertreter der Verwaltung. Bis zum Termin werden wir noch weitere Teilnehmer, z.B. aus den Bereichen Marketing / Veranstaltungsmanagement und Kindertagesbetreuung präsentieren. Sobald das Program steht, gibt es hier auf der Homepage alle Infos. Eingeladen zur Diskussion sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus der Gemeinde Schlangen.