Bürgerhaus ist wieder Thema im Gemeinderat

Erklärung der Bürgerinitiative zum Erhalt des Bürgerhauses zum Thema „Fragen der FDP Fraktion zum Thema Bürgerhaus“:

Mit Datum vom 29.03.16 hat die FDP Fraktion einen Fragenkatalog zum Thema Bürgerhaus übermittelt und bittet den Bürgermeister um Beantwortung der Fragen in der Ratssitzung am 15.04.16.

Zunächst ist es sehr erfreulich, dass die Kommunalpolitik weiterhin Interesse am Thema Bürgerhaus zeigt. Das die FDP Fraktion im Zusammenhang mit der Ratsentscheidung vom 29.01.15 im Nachhinein Fehler und Versäumnisse seitens Politik und Verwaltung einräumt verdient Anerkennung.

Da die Fragen der FDP Fraktion zum Teil direkt an die Bürgerinitiative gerichtet sind, diese aber im Vorfeld der Ratssitzung nicht durch die Verwaltung um eine Stellungnahme oder um den durch die FDP ersuchten Sachvortrag zum Thema gebeten wurde, möchte die Bürgerinitiative auf diesem Weg zu den Fragen 3. und 5. Stellung beziehen.

zu 3. (Welche Vorschläge zur Attraktivitätssteigerung wurden bis jetzt durch die Bürgerinitiative eingebracht):

Im Sommer 2015 kam es auf Einladung des Bürgermeisters zu einem Gespräch zwischen Vertretern aus Verwaltung und der Bürgerinitiative (BI). Hierbei hat die BI Ideen zur Attraktivitätssteigerung, wie bspw. ein zeitgemäßen Internetauftritt, ein vereinfachtes und transparentes Buchungssystem sowie die Erneuerung der Technik, inkl. Internetnutzung, vorgeschlagen.

Im Herbst 2015 hat die BI um einen Vor-Ort Termin im Bürgerhaus gebeten, um zum einen Fotomaterial zu erstellen und zum anderen mehr über den Stand der Technik, Buchungsmodalitäten und -abläufe, etc. zu erfahren. Im anschliessenden Vor-Ort Termin mit einem Vertreter der Verwaltung waren die Umstände zur Aufnahme von geeignetem Bildmaterial nicht gegeben (z.B. fehlende Bestuhlung). Seitens der Verwaltung wurde die neue Soundtechnik präsentiert. Im Gespräch wurde deutlich, dass die Möglichkeiten und Umsetzung eines optimierten Buchungssystems seitens der Verwaltung nicht gewünscht ist.

zu 5. (Darstellung des weiteren Vorgehens zur Attraktivitätssteigerung):

Der erfolgte Einbau einer neuen Soundanlage ist ein wesentliches Merkmal zur Attraktivitätssteigerung. Dieses neue Feature sollte allerdings auch auf der jetzigen Infoseite innerhalb der Internetpräsenz der Gemeinde Schlangen Erwähnung finden, ist es doch für potentielle Nutzer von großer Bedeutung. Die Freifunkinitiative, die auch in der Gemeinde Schlangen erfolgreich aktiv ist, bemüht sich bei der Verwaltung um die Implementierung von Freifunk im Bürgerhaus. Die Ablehnung des vorgeschlagenen Buchungssystems, das einen zentralen Baustein einer zielführenden Internetpräsenz für das Bürgerhaus dargestellt hätte, ist bedauerlich. Vor diesem Hintergrund ist die Erstellung einer neuen Internetpräsenz, die ohne Kundeninteraktion auskommen müsste, nahezu sinnlos. Ob die Umsetzung der vorgeschlagenen Ideen an verwaltungsrechtlichen Hürden scheitert ist für die BI nicht ersichtlich. Sollten Seitens der Verwaltung Vorschläge, die für realisierbar gehalten werden, gegenüber der BI geäußert werden, so ist die BI selbstverständlich bereit im Rahmen ihrer Möglichkeiten tatkräftig zu unterstützen.

Antrag der FDP-Fraktion (Quelle: Öffentliches Ratsinformationssystem der Gemeinde Schlangen):

Download (PDF, 402KB)

Schreibe einen Kommentar