Aktuelle Informationen zum Bürgerhaus

Es ist mal wieder an der Zeit, auch aus aktuellem Anlass, ein kleines Update zum Thema Bürgerhaus zu liefern. Nachdem es Ende Juni ein Treffen zwischen Vertretern der Bürgerinitiative und der Gemeinde gab, arbeitet die Initiative im Moment an einer zeitgemäßen Homepage, u.a. mit vereinfachter Buchung sowie weiteren modernen Features (Galerien, Panoramen, Grafiken, Responsive Design, etc.) zur Vermarktung des Bürgerhauses. Dazu gab es im September einen Ortstermin im Bürgerhaus.

Im Gebäude selber wurde zwischenzeitlich eine neue Soundanlage installiert und Internet verfügbar gemacht. Hiervon können in Zukunft Veranstaltungen sicher enorm profitieren und weitere Nutzungsformen (Tagungen, Workshops, etc.) akquiriert werden.

Für Anfang des Jahres ist ein Termin mit Marketingexperten geplant, wo wir uns neue Ideen und Ansätze für ein verbessertes Marketing erhoffen.

Das Bürgerhaus als kurzfristige Unterkunft für Flüchtlinge?

In den vergangenen Tagen konnte man der Presse entnehmen, dass in der Gemeinde Schlangen die Kapazitäten zur Unterbringung von Flüchtlingen (ca. 8 bis 10 Neuankünfte pro Woche) so ziemlich erschöpft sind. Es werden weitere Möglichkeiten für die Unterbringung gesucht und hier kann bzw. wird es in allen drei Ortsteilen der Gemeinde wahrscheinlich auch zur Nutzung öffentlicher Gebäude wie Sporthallen, Schulen oder dem Bürgerhaus kommen.

Als kurzfristige Unterkunft kann das Bürgerhaus möglicherweise zum Tragen kommen und spielt bei den Planungen der Verwaltung vielleicht schon eine Rolle. Langfristig gesehen kann das Bürgerhaus bei den bevorstehenden integrativen Aufgaben eine wichtige Rolle, bspw. als Schulungsort für Integrationskurse etc. übernehmen.

Es zeigt sich einmal mehr, dass neben der Fülle an Veranstaltungen, die in den vergangenen Monaten im Bürgerhaus stattgefunden haben, eine “Mehrzweckhalle” unter Umständen auch in Notsituationen einen wertvollen Beitrag zum Gemeindeleben leisten kann.

Mögliche Einschränkungen, die beispielsweise bei der Nutzung von Sportstätten zu erwarten sind, können auf diese Weise eventuell gemindert werden. Die anstehenden Aufgaben betreffen vielfältige Bereiche in der Gesellschaft, wie Vereine, Organisationen etc., sollten aber für uns Schlänger problemlos lösbar sein.

Zunächst muss man natürlich abwarten, ob es Entwicklungen in diese Richtung geben wird und wie die Gemeindeverwaltung die Unterkunftssituation löst.

Schreibe einen Kommentar